Undercover Boss

Seit einiger Zeit läuft auf RTL jeweils am Montag ab 21:15 Uhr „Undercover Boss“. In dieser Sendung geht es darum, dass sich der Chef eines grossen Unternehmens an einem Standort der eigenen Firma, als Praktikant ausgibt.

Am Montag machte der Boss von Burger King Deutschland bei diesem Projekt mit. Er meldete sich also an verschiedenen Standorten und verrichtete dort jegliche Jobs, die es eben in einem Burger King zu erledigen gibt. Er war sich auch nicht zu schade die Nachtschicht zu übernehmen und auch die Reinigung rund um das Restaurant gehörte da zu seinen Tätigkeiten.

Am Drive-In Schalter war er jedoch völlig überfordert. Hier muss ich allerdings auch sagen, dass er von der zuständigen Mitarbeiterin kaum unterstützt wurde und seinem Schicksal einfach überlassen wurde. Dass ein Neuling am Anfang Mühe hat und noch nicht sehr effizient arbeitet, das dürfte sich eigentlich doch von alleine verstehen.

Aber zurück zum Undercover Boss. Emotional wurde es, als die involvierten Mitarbeiter in das Büro des obersten Chefs geladen wurden. Die Unsicherheit, was da auf sie zukommen möge, war natürlich gross. Herrlich dafür die Gesichter dieser Mitarbeiter, als sie realisierten, wer denn damals ihr Praktikant war…

Dann gab es viel Lob, Anerkennung und natürlich Versprechen, dass negative Umstände so rasch als möglich verbessert würden. Doch das war noch nicht alles. Jedem dieser Mitarbeiter wurde noch ein grosser Wunsch erfüllt. So wurde einer Mitarbeiterin die Fahrstunden für den Führerschein bezahlt, oder einer anderen Mitarbeiterin eine lang ersehnte Amerikareise.

Ich hätte allerdings gehofft, dass auch negatives angesprochen wird. Dass die Drive-In Mitarbeiterin Neulinge besser unterstützen sollte, hätte unbedingt angesprochen werden müssen. Trotzdem finde ich dies eine sehr sympathische Sendung. Sinnvolle Sendungen sind in Zeiten von „Dschungelcamp“, „Alm“, „Big Brother“ und wie sie alle heissen, sehr rar geworden. Da tut es gut, dass es auch noch andere Beispiele gibt!

 

 

 

Kommentar verfassen