Think Positive

Vor ein paar Tagen habe ich im Internet eine Seite entdeckt, bei der ein Optimismus-Training angeboten wird. Ich habe mir die Zeit genommen, alles durch zu lesen und ich war begeistert. Da hat es so viele nachvollziehbare Aussagen dabei, dass es fahrlässig wäre, sich darüber keine ernsthaften Gedanken zu machen. Für negative Gedanken hat man doch schliesslich auch immer Zeit, wieso für die positiven nicht?
Ich dachte, dass ich bis vor ein paar Monaten im gross und ganzen recht optimistisch durchs Leben gelaufen bin. Und dass es in den letzten Monaten etwas schwieriger war, positiv zu sein, dürfte sich bei meiner Situation von alleine verstehen. Doch beim Durchlesen erkannte ich mich so oft wieder, dass ich mir sofort eingestehen konnte, noch sehr viel Verbesserungspotenzial zu besitzen.
Was bringt es denn, wenn man mit einer ständigen Angst durchs Leben läuft? Unsere Gedanken sind viel stärker, als wir es uns bewusst sind. Wenn ich mit positiven Gedanken an eine Sache heran gehe, ist es viel wahrscheinlicher, dass ich diese Sache erfolgreich abschliesse, als wenn ich mir bereits im vornherein alle möglichen Gefahren ausmale.
Ich empfehle jedem, dass er sich dieses Training durchliest und sich Gedanken darüber macht. Bei mir ist ein Licht aufgegangen, nachdem ich es gelesen habe. Nicht, dass ich vorher noch nie etwas über die Macht des positiven Denkens gehört hätte, aber nach diesem Text war es mir erst richtig klar. Es braucht Zeit, sich diese Einstellung anzueignen, doch es lohnt sich, geduldig daran zu arbeiten!
Schaut es euch an: Optimismus Training

Ich wünsche allen einen erfolgreichen, positiven Tag 😉

„Für den Optimisten ist das Leben kein Problem, sondern bereits die Lösung.“ Marcel Pagnon

Kommentar verfassen