Je älter man wird, desto schneller vergeht die Zeit

Dass dies so ist, ist meines Erachtens eine klare Tatsache. Doch wieso ist das eigentlich so. Da ja von Fliegenfürzen, über das Sexualverhalten von Ameisen bis hin zu abfliessendem Klowasser und in welche Richtung es fliesst, wohl so ziemlich alles (mindestens einmal!) erforscht wurde, ging ich davon aus, dass es auch über dieses Phänomen Forschungsergebnisse gibt. Und ja, ich würde fündig.

Erklärung: Als Kind leben wir den Moment, wir machen uns keine Gedanken darüber, was morgen ist. Zudem erlebt ein Kind jeden Tag viele neue, spannende Sachen. Je älter wir werden, desto mehr werden wir vom Alltag eingenommen und wir warten immer auf etwas. Wir warten auf das Wochenende, wir warten auf den Lohn, wir warten auf die Ferien. So geniessen wir den Moment gar nicht mehr.

Eine weitere Erklärung ist, dass man mit dem Alter langsam und träge wird.  So haben wir natürlich das Gefühl, dass die Zeit immer schneller vergeht, da wir halt einfach für alles mehr Zeit benötigen.

Hui, jetzt muss ich aber aufhören zu schreiben, es ist ja schon wieder soooo spät…!

Kommentar verfassen