Heute letztes Aargauer-Derby?

Heute Abend trifft der FC Aarau auswärts auf den FC Wohlen. Leider findet dieses Spiel heute, an einem Montag statt. Dies aus dem Grund, dass das Schweizer Sport Fernsehen das Spiel live überträgt. Wer hat denn schon Lust darauf, an einem Montag Abend Fussball zu schauen? Zuschauer freundlich ist das ganz und gar nicht, aber dies steht leider nicht an erster Stelle. Irgendwie macht es das Derby wesentlich weniger attraktiv. Die Zuschauerzahlen dürften dementsprechend enttäuschend sein. Ich bin ja grundsätzlich dafür, dass das Fernsehen Spiele live überträgt . Aber wieso muss es denn der Montagabend sein? Wäre es denn nicht machbar, live Spiele am Freitagabend anzusetzen?

Aarau und Wohlen kämpfen an unterschiedlichen Fronten

Aber kommen wir zum Spiel.  Nicht nur die Tatsache, dass es das Aargauerderby ist, macht dieses Spiel sehr interessant. Die aktuelle Saison hat im Auf- wie auch im Abstiegskampf besonders viel Brisanz. Da ist einerseits die Tatsache, dass die Liga reduziert wird. Und Andererseits ist da der Konkurs von Xamax, sowie der drohende Konkurs von Servette. Falls sich Servette nicht mehr retten kann, bedeutet das für die Challenge League, dass nicht sechs, sondern nur vier Teams absteigen und zwei Teams direkt in die Super League aufsteigen.

Beide Aargauer Vereine sind direkt betroffen davon. Auf der einen Seite der FC Wohlen, der mitten im Abstiegskampf steckt. Und auf der anderen Seite der FC Aarau, der mit dem zweiten Platz mehr als nur liebäugelt.

Wohlen zeigt Nerven

Der FC Wohlen entliess vor wenigen Wochen ihren Trainer Adrian Kunz. Brisant daran ist, dass Kunz vor der Winterpause gerade mal drei Partien absolvierte mit den Wohlern. Entlassen wurde er wenige Tage vor dem Rückrundenstart ohne ein einziges Spiel dieses Jahr gespielt zu haben. Nun steht der langjährige Aarauer Ryszard Komornicki an der Seitenlinie. Erfolg hatte er bisher noch nicht. Das einzige absolvierte Spiel gegen Chiasso verloren die Niederämter mit 0:1.

Für beide Teams ist ein Sieg enorm wichtig. Aarau will weiter im Aufstiegskampf mitmischen und braucht dafür drei Punkte, um Bellinzona nicht davonziehen zu lassen. Für Wohlen hingegen wären die drei Punkte natürlich extrem wichtig gegen den Abstieg.

Die Vorzeichen sind also sehr vielversprechend. Ich hoffe, dass trotz Montags- und Fernsehspiel viele Aarauer den Weg nach Wohlen finden. Schliesslich könnte es das letzte Aargauer-Derby sein für längere Zeit.

Also, alle Aarauer nach Wohlen ins Stadion Niedermatten. Das Spiel beginnt um 20:10 Uhr. Hopp Aarau!

 

Kommentar verfassen