23 Jahre Dani

Heute war es soweit. Ich feierte zum 23. Mal einen Geburtstag. Ich hatte es den ganzen Tag gemütlich. Mit meiner Familie feierte ich zu Hause. Mein Lieblingsessen Riz Casimir wurde aufgetischt – es hat vorzüglich geschmeckt!
Danach spielten wir beinahe den ganzen Tag Mario Kart auf der Nintendo 64. Lustig, wie einem ein altes Spiel wieder so packen kann. Ein Spiel eben, welches die ganze Familie mitspielen kann!
Ich durfte sehr viele Gratulationen entgegen nehmen heute. Auf Facebook, per SMS oder per MSN. Egal wo, es lief bei allen Kommunikationsmittel heiss. Habe mich sehr gefreut daüber und jedem Einzelnen zurück geschrieben. Für mich ist es wichtig, jedem für die Glückwünsche zu danken. Ich schätze solche Gesten sehr!
Der gestrige Tag hat mich allerdings nicht erwärmen können. Erst die vielen Hindernisse vor dem Eintreten ins St.Galler Stadion und dann auch noch die bittere und unnötige Niederlage. Wieder eine unglückliche Niederlage mehr diese Saison. Es ist wie verhext zurzeit.
Die Stimmung im Fanblock der Aarauer war gut und auch die Mannschaft wusste zu überzeugen. Doch es müssen endlich Punkte her. Es hilft niemanden, wenn der FCA gut spielt, aber trotzdem immer wieder leer ausgeht. Einen weiteren Stürmer haben wir heute erhalten, ein Finne. Ich finde es aber etwas riskant, soviele Söldner im Kader zu haben, welche keine Idendifikation zum Verein haben. Ich hoffe die Mannschaft kommt bald aus dieser Negativspirale raus. Dass diese Saison verdammt hart werden wird, ist wohl allen bewusst…


Kommentar verfassen