Cablecom nimmt Geld ohne Leistung zu erbringen!

Am vorletzten Wochenende sind wir von Safenwil nach Kirchleerau gezügelt. Während so eines Umzuges hat man natürlich vieles im Kopf, insbesondere wenn der Umzug so ungeplant erfolgt, wie es bei uns der Fall war. Da denke ich nicht als erstes daran, zu üperprüfen, ob am neuen Wohnort die Cablecom ihre Produkte anbietet. Dies überprüfe ich ehrlich gesagt gar nicht, war mir nicht einmal bewusst, dass es Regionen gibt, in welchen die Cablecom nicht vertreten ist. Bemerkt habe ich dies erst, als ich meine Geräte im Haus anschliessen wollte und nichts funktionierte.

Dank meinem Smartphone konnte ich ausfindig machen, dass Zyknet für meine Region zuständig ist. Noch am selben Tag gingen wir vorbei und schlossen neue Abo’s ab. Es vergingen insgesamt sechs Tage an denen wir über kein Internet, kein Fernsehen (auch analog funktionierte nicht) und kein Telefon verfügten, wobei letzteres wegen der Nummernübernahme noch bis Ende Juli nicht funktionieren wird. Sechs Tage kein Fernsehen und das in der EM Zeit! Gut, das ist keine Katastrophe, hat man doch genug zu tun nach einem Umzug.

Der Aufreger erhielt ich gestern per Post. Ich bezahle noch bis Ende Juli (!) die Dienste der Cablecom. Dienste, welche man mir gar nicht erbringen kann! Ich bezahle 6 Wochen für nichts. Dabei kann ich doch absolut nichts dafür, dass die UPC Cablecom in meiner neuen Region nicht vertreten ist. Meinen Umzug habe ich übrigens eine Woche vorher bei der Cablecom angekündigt. Doch mich über diese Umstände zu informieren, hielt man bei dieser Firma ebenfalls nicht für notwendig. Ich fühle mich verarscht und sehe nicht ein, weshalb ich für eine Dienstleistung bezahlen muss, welche mir gar nicht erbracht werden KANN! Man kann doch nicht ernsthaft erwarten, dass umzugswillige Kunden erst überprüfen, ob am neuen Wohnort die Cablecom-Dienste verfügbar sind. Ich hätte Verständnis dafür, wenn ich den vollen Juni bezahlen müsste. Aber für den Monat Juli sehe ich absolut keine gerechtfertigten Argumente. Das ist einfach nur eine bodenlose Frechheit!

2 Antworten auf „Cablecom nimmt Geld ohne Leistung zu erbringen!“

  1. Das ist nicht ein Phänomen bei der Cablecom. Das macht absolut jede Firma wenn man die Kündigungsfrist nicht einhält. Du kannst nichts dafür, dass die Cablecom nicht vertreten ist, das stimmt. Aber die können genau so wenig dafür wenn du die Vertragsbestimungen nicht liest.

    1. Das kann nicht dein Ernst sein. Kein Mensch schaut vor dem Umzug, ob all seine Abonnemente am neuen Ort verfügbar sind. In solchen Situationen ist Fingerspitzengefühl gefragt. Und ich bin mir sicher, dass es einige Firmen gäbe, welche genau dieses Fingerspitzengefühl beweisen würden, in solchen Situationen. Nur der schon der Mund zu Mund Propaganda wegen, die beste Werbung überhaupt.

Kommentar verfassen