Bundesliga Rückrunden-Start

Heute geht es in Deutschland wieder los mit der schönsten Nebensache der Welt. Die Überraschungsmannschaft aus Gladbach mit dem Schweizer Trainer Lucien Favre empfängt den Titelfavoriten und Leader Bayern München.

Die Gladbacher zeigten eine starke Vorrunde und belegen völlig verdient den vierten Rang. Noch sind die Stars alle da. Der Topstar wechselt erst im Sommer zu Borussia Dortmund. Da die Bayern gegen das Ende der Vorrunde zunehmend schwächelten und die Gladbacher zum Jahresende die Schalker aus dem Pokal warfen, wäre ein Sieg der Borussia keine Überraschung.

Kann Dortmund den Titel verteidigen?

Im Kampf um die Meisterschale sehe ich natürlich die Bayern, Meister Dortmund sowie den FC Schalke 04. Ich als Dortmund und Mainz Fan hoffe natürlich auf den BVB als neuen und alten Meister. Ich sehe da auch Chancen, dass es die Gelbschwarzen schaffen können. Mich hat der BVB in den letzten Spielen vor der Winterpause mehr überzeugt als die Bayern. Allerdings ist Bayern München natürlich der Favorit auf die Schale.

Schafft Augsburg die Überraschung?

Der FC Augsburg ist der Underdog dieser Saison. Jedoch fand sich der FCA je länger die Saison dauerte immer besser zurecht im Oberhaus. So sind es nur noch drei Punkte Rückstand auf den rettenden 15.Rang und sogar nur ein Punkt auf den 16. Rang, der zur Barrage gegen den Dritten der 2. Bundesliga berechtigt.

Meine Mainzer sind dieses Jahr leider auch wieder in den Abstiegskampf involviert. Ich mache mir da etwas Sorgen. Mainz ist auf den Boden der Realität zurückgekommen und muss höllisch aufpassen.

Die Schweizer in der Bundesliga

Elf Schweizer Spieler und mit Lucien Favre ein Trainer mischen in der Bundesliga mit.

Lucien Favre ist der Star in Gladbach. Er hat aus der abstiegsbedrohten Borussia der letzten Saison einen Titelkandidat geformt. Er wird mit Borussia Mönchengladbach auch in der Rückrunde für Furore sorgen. Allerdings hat in Gladbach bereits der Ausverkauf begonnen. Man darf gespannt sein, wie die Gladbacher im Hinblick auf die nächste Spielzeit agieren werden.

Mario Gavranovic ist bei Schalke unter Vertrag, spielt jedoch leihweise bei Mainz. Er spielte in der Vorrunde nur selten, machte aber eine gute Vorbereitung. Wegen einer Grippe wird er beim Rückrundenstart wohl noch fehlen. Danach hat er jedoch gute Chancen auf einen Stammplatz.

Während Diego Benaglio bei Wolfsburg gesetzt ist, muss sich Marvin Hitz als Torhüter Nummer zwei Hinter Benaglio gedulden.

Neu dazu gekommen in der Winterpause ist Ricardo Rodriguez vom FCZ. Ich bin gespannt, aber sehr zuversichtlich, ob er sich durchzusetzen vermag. Die Wölfe  zeigten bisher eine enttäuschende Saison und liegen nur auf dem 12. Rang. Das ist natürlich klar hinter den Erwartungen des VW-Klubs.

Tranquillo Barnetta hat die Vorrunde wegen einer Verletzung verpasst und hofft, dass er nun in der Rückrunde wieder zum Einsatz kommt. Sein Vertrag läuft Ende Saison aus. Ob er wohl in Leverkusen bleiben wird? Der Pillenklub will in unbedingt behalten.

Eren Derdiyok musste in der Vorrunde trotz guter Form vorwiegend auf der Ersatzbank Platz nehmen. Ob er in der Rückrunde mehr zum Zug kommen wird? Auch Leverkusen liegt mit Platz 6 hinter den Erwartungen zurück.

Mario Eggimann, der „Ur-Aarauer“, kam kaum zum Zug bei Hannover. Obwohl er wegen des Afrika-Cup Einsatzes seines Konkurrenten Haggui wohl vorerst spielen wird,  sollte er sich die Frage stellen, ob er sein Glück nicht woanders suchen will. Wie wäre es denn mit einer Rückkehr zum FC Aarau? ;-).

Beg Ferati zeigte beim SC Freiburg keine schlechte Vorrunde. Wegen einer Verletzung hat er noch Trainingsrückstand und wird wohl vorerst auf der Bank Platz nehmen müssen. Die Chancen sind aber gross, dass er beim Tabellenletzten bald wieder in der Stammelf sein wird.

Timm Klose hat sich in der Vorbereitung mit dem 1.FC Nürnberg einen Muskelfaserriss zugezogen. Er wird für einen Stammplatz kämpfen müssen bei den abstiegsgefährdeten Franken.

Albert Bunjaku konnte in den Testspielen nach langer Verletzung endlich wieder spielen und überzeugte dabei. Kann er sein Potenzial abrufen, wird er eine wichtige Stütze sein für die Nürnberger.

Fabian Lustenberger hat bei Hertha Berlin mit Ottl und Niemeyer starke Konkurrenz und wird es wohl auch in der Rückrunde schwer haben.

So, ich freue mich auf den Bundesliga Rückrundenstart und erhoffe mir natürlich möglichst viele Siege für Dortmund und Mainz!

 

 

Kommentar verfassen