Au revoir Xamax!

Heute ist das geschehen, was sich seit Wochen und Monaten abgezeichnet hat. Neuenburg Xamax wurde die Lizenz zur Teilnahme an der Super League wegen fehlender finanzieller Dokumente und dem Verdacht auf Urkundenfälschung per sofort entzogen. Somit dürfen die Neuenburger bereits die Rückrunde nicht mehr bestreiten. Im optimalsten Fall darf Xamax nächste Saison in der 1. Liga Promotion spielen. Es ist jedoch davon auszugehen, dass der Verein auch noch Konkurs wird anmelden müssen. Somit müsste ein Nachfolgeverein gegründet werden, welcher nächste Saison in der 2.Liga interregional starten dürfte.

Damit verschwindet ein sympathischer Traditionsklub aus der Swiss Football League. Schade, dass es soweit kommen musste. Auch wenn Xamax schon seit Jahren mit finanziellen Problemen zu kämpfen hatte, müssen neue Regeln her, was die Übernahme eines Fussballvereins anbelangt. Es darf nicht sein, dass ein ausländischer Investor einen Fussballklub innert weniger Monate ins Elend stürzen kann.

Ich hoffe, dass die Neuenburger nun das beste aus dieser Katastrophe machen können und in ein paar Jahren wieder angreifen. Lausanne, Servette und Sion haben bewiesen, dass dies kein Ding der Unmöglichkeit ist.

Kommentar verfassen